27. April 2016

How to make a Water Splash Card with Whale Wishes by Mama Elephant

Hallo ihr Lieben,

als ich auf Instagram (@junipercat) folgende Karte gezeigt haben, hatten mich einige in den Kommentaren gefragt, wie ich "das mit dem Wasser" gemacht hätte.
as I posted the following card on instagram (@junipercat) I was asked several times, how I created the splashed water. 


Ich selbst bin ein großer Fan von Tutorials und liebe es auf Blogs zu lesen wie etwas gemacht wurde. Daher dachte ich, ich schreibe euch einfach ein step-by-step Tutorial, denn eigentlich ist es ganz einfach - wenn man das "Geheimnis" kennt ;)
I'm a big fan of tutorials myself and love to read on blogs how something was done. So I thought I just write a step-by-step tutorial for you. It's a pretty simple technique once you know the "secret" :)

Wie für alle blending und Wassereffekt Techniken sollte man hierfür auch Distress Inks von Ranger verwenden. Wie ihr bestimmt wisst reagieren diese auf besondere Weise auf Wasser und man kann damit wunderbare Effekte erzielen. Ich habe für diese Karte die Farben tumbled glass, mermaid lagoon und peacock feathers verwendet. Das sind übrigens generell meine "go-to" Farben, wenn es um Meer und Wasser geht. Das runde blending tool ist für die weichen Ränder perfekt, aber wenn ihr noch die ersten eckigen blending foams habt, funktioniert das genauso.

As for all blending techniques and water effects you should use Distress Inks by Ranger. Some of you may already know these inks react with water in a beautiful way and you can create some wonderful effects with it. For this card I used the colors tumbled glass, mermaid lagoon and peacock feathers. These are my go-to colors when I like to create water. The round blending tool is perfect for soft edges, but if you have the square blending foams those will work just fine as well.


Wenn ich mit Distress Inks arbeite, verwende ich immer entweder Aquarellpapier (wenn ich viel Wasser benutzen möchte) oder Karteikarten von Exacompta (die haben eine sehr glatte samtige Oberfläche und die Inks lassen sich toll darauf verblenden). Für diese Karte habe ich Aquarellpapier von Rossman verwendet. Und nun zur geheimen Zutat, welche die schönen aufspritzenden Wasserfontänen zaubert: ein Stencil
When I'm working with Distress Inks I use watercolor paper (when I'm about to use much water) or bristol cardstock (this has a smooth silky texture and the inks blend very smoothly). For this card I used watercolor paper from a local drugstore. And now the secret ngredient, which creates these beautiful splashy water fountains: a stencil


Dies ist ein Stencil (oder auch Schbalone) der Firma the crafters workshop in der Größe 6x6" und trägt den Namen "mini splats". Im Folgenden habe ich euch die einzelnen Schritte fotografiert, wie ich bei der Karte genau vorgegangen bin:
This is a stencil by the crafters workshop. It's the small 6x6" size and it's called "mini splats". Below I took step-by-step pictures how I did the card: 

1) Immer einen Klecks nach dem anderen mit den distress inks und dem blending tool wischen, so ergeben sich auch schöne Überlagerungen, vor allem wenn man die Farben abwechselt. Am Anfang sieht alles gruselig aus, aber nicht verzagen, einfach weiter klecksen.
1) With the blending tool I blend one splat after another. That creates nice overlays especially if you use different colors for each splat. In the beginning everything looks kind of ugly, but it will come together, just keep working.


2) Anschließend noch etwas Farbe um und über die Kleckse wischen und die Ränder sanft ausblenden. Dann schöne dicke Wasserflecken drauf spritzen. Ich nehme hierfür einen breiten Aquarellpinseln. Diesen mach ich tropfnass, halte ihn ca 10-15cm über das Papier und klopfe mit der anderen Hand auf den Stiel. Die Wassertropfen ein paar Sekunden auf dem Papier lassen und mit einem sauberen Handtuch oder Küchenkrepp abtupfen. Das mache ich einige Male bis ich mit dem Effekt zufrieden bin.
2) Afterwards blend some color around and over the splats and create a soft edge towards the bottom and the sides of your card. Then spritz some water all over the card. For this purpose I use a flat watercolor brush. I load it up with water, hold it about 4 to 5.5 inches above the paper and tap with the other hand onto the brush stalk. Let the water droplets sit for a few seconds then take a clean cloth or kitchen towel and blot it dry. I repeat this a few times until I am happy with the result. 


Das war auch schon das ganze Geheimnis :D Ist doch ganz einfach, oder?
Das schöne an den Distress Inks - keine Karte gleicht der anderen
And this was all the magic :D pretty easy, isn't it?
And the beautiful thing about distress inks - no card looks alike


Abgerundet und "vervollständigt" hab ich das aufpsritzende Wasser mit den kleinen Tropfenstempeln aus dem Stempelset. Auch diese habe ich mit Distress Ink gestempelt.
I complete and "round-off" the splashing water with the small drop stamps from the stamp set. I used the matching ditress ink for that too.



Ich hoffe ihr hatte Spaß an dem kleinen Tutorial
I hope you enjoyed this little tutorial

Liebe Grüße und frohes Basteln
greetings and happy crafting
Claudia

Material:
Aquarellpapier Rossmann
Distress Inks by Ranger
stencil:
"mini splats" by the crafters workshop
stamps:
"whale wishes" by Mama Elephant

Kommentare:

  1. Tolle Beschreibung <3 und super Bilder <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow!!! Ich bin hin und weg!!! Die karte ist genial, die technik, und dass dein post bei insta von mama elephant geteilt wurde... Wohoooo!!!!!!!!

    AntwortenLöschen