21. Oktober 2015

The Wicked Sheep of the West - Lawnscaping challenge No. 116



In true Halloween fashion I dress up a sheep from the baaah humbug stamp set like Elphaba, the green witch. And I think it looks really good with that cute green face and the witch hat, don't you think?

I really enjoy using distress inks to create bright backgrounds and to jazz it up a bit I sprayed it with glimmer mist in lime green and raven. 


For the sentiment I choose a quote from Macbeth:

"Something wicked this way comes..."
from Shakespeare's Macbeth, act 4 scene 1

I embossed it with black sparkle embossing powder - an that is so hard to get a good picture of. You can hardly see all the sparkle and shimmer the card has :(
Trying to catch something in this picture:




Happy Halloween


Participating in:
The Lawnscape Challenge No. 116 too cute to spook

Materials:
watercolor paper by fabriano
distress inks by Ranger
glimmer mist by tattered angels
Stamps: Baaah Humbug; Booyah; 
Milo's ABC by Lawn Fawn
bristol cardstock by exacompta
Copic Markers
embossing powder black sparkle

12. Oktober 2015

Trick or Treat - Shakerkarte mit Farbexplosion


Eine neue Task for Two Tuesday und ich bin wieder so knapp dran :P dabei hatte ich mir diesmal vorgenommen früher anzufangen - was ich auch gemacht habe - aber die erste Karte wurde einfach nur eine Katastrophe. Also wollte ich dieses Mal aussetzen, dann ist mir heute noch was eingefallen :D Auf gehts


Die Aufgabe dieses Mal:

**** eine Shaker Karte mit Farbexplosion/ Knallerfarben ****

Ich liebe Shaker Karten, auch wenn sie einen manchmal zur Verzweiflung treiben. Entweder ist das Fensterchen so statisch aufgeladen das alles daran klebt, aber nichts shaked, oder man vergisst - so wie ich schon - vor dem zusammen kleben die durchsichtige Folie aufzukleben, total toller Shaker Effekt - aber nur einmal :P 


Den Aufbau für die Shaker Karte habe ich diesmal aus schwarzem Moosgummi gemacht.



So nun schaut bei Birka und Wiebke vorbei - die beiden planen jede Woche diese tolle Task - und schaut euch ihre tollen Karten an. Kleiner Vorgeschmack gefällig? Birka hat einen total lustigen Vogel (der sich selbst unwiederstehlich findet :P ) auf ein knaller Rot gesetzt und Wiebke hat eine super fröhliche Geburtstagskarte gezaubert mit vielen bunten Luftballons. 

Liebe Grüße,
Claudia
Material:
Aquarellpapier hot pressed 300g/m² von Schut
Stanze "Mini Baroque" von Sizzix by Tim Holtz
Distress Inks von Ranger
Stempelset "trick or treat" von Inkadinkado
Archival Ink von Ranger
Kulleraugen von Rico
Pailetten aus dem Action

11. Oktober 2015

30 days coloring challenge 2015 - Days 1-10


Over on instagram started this october the third coloring challenge hosted by Kathy (known on instagram as @kathyrac). Since I took part in the first challenge back in march this year I enjoyed it so much, coloring everyday for at least 5 minutes (or more). It is fun and in some way therapeutic and I'm always looking forward to this time of day. 
I met some wonderful and talented crafty people during the last two challenges, some of them even become friends. I really appreciate all the sweet comments and I love browsing through all the colorings, getting inspired and learn new techniques. And I love trying out new techniques during the challenge too, because it's about to challenge yourself, right? And with no particularly card in mind it is much easier for me to try out new things :D So I thought this time I would like to make an overview of my colorings during the challenge every ten days. 

So these were the first four days:

It started with a bear (by lawn fawn) colored with polychromos pencils - I just love how much more of a realistic looking fur you can create than with lets say copic markers. And I rarely use these pencils - what a shame. 
Second is so much fun and so fluffy :) I found in some boxes with crafty goodies I've totally forgotten about. one is a velvet powder which you use with wet glue to create a fur-like texture for all sorts of critters. So I definitely had to tried out that stuff on those cute sheep (by lawn fawn).
On the third and fourth day (which was a weekend) I had my friend Kati over for girls-getting-crafty-time and of course we shared our stamps. So I used her cute dog set (by mama elephant) and these awesome ghost (by lawn fawn). Two of the ghosts made it already onto a card (which you can find here ) As you may noticed the spot for day five is empty because I didn't submit anything that day, because my courses at university started that day and I was simply swamped with work and organisational stuff. 

These are day 6 to 10:

On day six I was trying out this awesome no-line coloring technique with copic markers. Alice Wertz is a real genius at it and I admire her coloring so much. The first try I didn't even load up on instagram, because the result didn't please me. The second try was this cute dinosaur (by papersmooches). I wasn't entirely satisfied but submit it as day six anyway, because it's all about the challenge :P But I wanted to get better result, so I watched some videos by Alice and tried a second time same image to see a difference (or not) but I think it worked out better. Something that still bothers me is that the outline of the stamp is visible so much. I think I remember that Alice mentioned in one of her videos once that her antique linen distress ink pad is almost dry, so the impression is slightly visible. I still want to try second generation stamping with my ink pad, maybe that will have the desired effect. 
The cute mice from day seven are from lawn fawn but only made for simon says stamp stamptember celebrations. I couldn't get these and was really sad because this set is too cute. But a crafty friend of mine - which by the way I get to know through instagram and the coloring challenges - Wiebke send me a wonderful card and a big bunch of stampprints from this set. And I was over the moon about her kindness and the cuteness overload that I had to color immediately some :D
Day eight and nine are copic colorings were I tried out creating fire and wood texture, fur and feathers. I just love the toasty marshmallows.
On day ten I watched a documentary about pandabears and how they are endangered and about a huge project in China trying to re-establish the bears in their natural habitat. They are such cute and funny animals it would be a great loss to our planet not to have these roam free and wild anymore in the near future. So I colored a panda using copic markers and a stamp from lawn fawn. 

I hope you enjoyed  reading my first ten days overview as much as I did doing this retrospect :)
I think I need to refill one of my copic markers for the first time since I bought them. I bought my first markers when I started college and never used them much. They were one of these items which they say you'll need but never use actually. The first coloring challenge brought them back to life and I learned coloring with these and really started enjoying it so much that I bought so much more colors since the first challenge :P

Have a really nice day,
Claudia

Oh sooooo fluffy - das Wolkenschaf


Hallo aus Wolkenhausen

Diesmal habe ich einen sehr flauschigen Blogpost für euch.

Kennt ihr das: man nimmt sich nach langer Zeit mal wieder alte Kisten vor und beim Durchsehen stößt man auf längst vergessene Schätze :D Genauso ist es mir vor zwei Wochen ergangen als ich bei meinen Eltern meine Bastelkisten durchgesehen habe.
Ich war auf der Suche nach meinen Halloween und Weihnachtsstempeln und dafür passendes Bastelzubehör (sowas lagere ich als Student immer gerne zuhause, genauso wie die Winterklamotten - sonst würde meine Studentenbude aus allen Nähten platzen). In einer der Kisten habe ich Flocky wieder entdeckt. Flocky? werden ihr jetzt fragen. Etwa ein verstaubtes abgeliebtes Kuscheltier? Neeeiiiin :D (die bewahre ich übrigens auch bei meinen Eltern auf, aber die haben ihre eigene Kiste). Flocky ist ein Samtpuder von der Firma efco. Das habe ich schon sooo lange, dass ich schon gar nicht mehr weiß wo ich das gekauft oder bestellt habe und ob es das überhaupt noch gibt. Im Prinzip sieht es so aus, als wäre man mit einem Rasierer über ein Samtkissen gegangen und hätte die ganzen feinen Häarchen aufgesammelt :) Das Puder ist also sehr fein und die Häarchen fliegen auch gerne dann überall rum - schlimmer wie Glitter sage ich euch :P
An dem besagten Wochenende kam auch meine heiß erwartete Lieferung mit den neuen Lawn Fawn Stempel und da waren auch die geniale Schafe dabei. Es war ein Wink des Schicksals dass ich an diesem Tag auch Flocky wieder fand.
Natürlich habe ich dann direkt eines der Schafe beflockt - das geht denkbar einfach: man nehme einen flüssigen Klebstoff, der nicht zu schnell abbindet (ich habe schlichten Serviettenkleber, also Podge genommen), streiche damit die gewünschte Fläche deckend ein und schütte dann eine großzügige Menge Puder drüber.
Ich lass es dann immer ein paar Minuten genauso liegen und klopfe es danach wie Embossingpulver auf ein sauberes Blatt ab (somit kann ich den Überschuss leicht wieder in die Dose zurückfüllen, ist also auch noch sparsam das Zeugs) und lass den Kleber komplett trocknen. Danach pinsel ich restlichen Flock ab und wiederhole die Prozedur, weil es mir beim ersten Mal nie flauschig genug wird. Man kann die Tierchen danach wirklich streicheln, es fühlt sich total samtig an :D

Das Prototyp-Schaf ist ja auf der Bokeh Winter Karte gelanden und nun habe ich eine zweite ähnliche Karte gemacht - was eigentlich total untypisch für mich ist. Aber diese Karte ging auf Reisen als Dankeschön mit einer Portion "Flocky" für die Empfängerin zum Ausprobieren und da musste ich einfach nochmal ein Schäfchen beflocken :D


Diese Schäfchen erinnern mich auch immer total an dicke flauschige Wolken und so kam die Idee mit der Wolkenlandschaft für das Flocky Schaf. Die Wolken habe ich mit einer Mischung aus Distress Inks und Glimmer Mist aquarelliert. Der Glimmer Mist ist übrigens auch eine "Wiederentdeckung". Eine Zeit lang habe ich den wirklich fast schon exzessiv benutzt und dann hatte ich den irgendwann über. Zu viel Glimmer ist manchmal auch nicht gut :P
Die süßen kleinen Swirl-Wölkchen habe ich aus Transparentpapier gestanzt. Hier noch einen Seitenblick auf Schaf, Wölkchen und (wenn man genau hinsieht) Glimmer.


Liebe Grüße,
Claudia
Material:
Aquarellpapier von Rossmann
Distress Inks von Ranger
Glimmer Mist von Tattered Angels
Stempelset Baaah humbug von Lawn Fawn
Copic Marker
Samtpulver Flocky von efco
Stanzen: Alphanumeric 3/4" von Sizzix by Tim Holtz;
Clouds von papersmooches

7. Oktober 2015

"Boo" sagt die klitzekleine Spinne


Grusel, grusel Geisterlein

Leider wird hier in Deutschland Halloween nicht wirklich gefeiert. Und ich bin eigentlich auch nicht die Gruselliebhaberin - Horror- und Zombiefilme schaue ich mir überhaupt nicht gerne an. Dennoch ziehen mich die Bastelartikeln, die es in Hülle und Fülle für Halloween gibt, magisch an.
Gerade die typischen Farben wie kräftiges Orange, giftiges Grün und knalliges Violett in Kombination mit schwarz finde ich gigantisch. Ich habe auch eine ganze Sammlung an Stempeln und Papier für Halloween, aber alles dann doch eher in die gruseligere Ecke, so mit Augen in Apothekergläsern und ekligen Spinnen in Netzen - alles noch aus der Zeit als ich eher Art Journaling oder grundgy Zeugs a la Tim Holtz gebastelt hab. Aber niedliche Geistern und Monster.....nö sowas hab ich nicht - ist das nicht auch ein Widerspruch in sich? ;)

Als vergangenes Wochenende meine Freundin Kati zu Besuch war (und sie natürlich einige ihrer Stempel mitgebracht hatte), hab ich mir die süßen Geister von Lawn Fawn von ihr geschnappt :D Die sind echt zu knuffig - wie kleine Papier-Anziehpuppen kann man den drei Geistern verschiedene Perücken oder Hüte aufsetzen. Ich hab einen kecken Piraten gemacht und bei den anderen beiden weiß ich ehrlich gesagt gar nicht wer das genau ist - ich verwechsel die immer.... ist das nun Frankenstein oder Herman Munster? Und sie? Vielleicht kann mir da ja einer von euch weiterhelfen :D aber süß sind sie einfach trotzdem.

Um den lustigen Geisterchen noch einen gruseligen Hintergrund zu gestalten hab ich mal wieder meine Distress Inks ausgepackt. Aber nicht wie sonst gewischt sondern ich habe die sogenannte "smooshing" Technik verwendet. Keine Ahnung wie man dazu auf deutsch sagt, aber es geht so: man drückt die Stempelkissen auf eine Folie (ich hatte Mobilefolie, es geht aber auch Prospekthüllen oder dergleichen). Dann mit Wasser besprühen und die Farbe mit einer dünneren Folie aufgenehmen und aufs Papier drücken - smooshen eben :P Es gibt ja noch die Variante da drückt man das Papier direkt auf die Farbflächen, aber da seh ich ja nicht was ich mache und ich wollte eben die Farben nebeneinandern haben. Danach hab ich vom Rand herein noch Schwarz eingewischt und ich bin begeistert - wie das Schwarz die Farben zum Leuchten bringt :D
Diese klitzekleinen Spinnen aus dem Set sind doch niedlich oder? Und ich hab sonst so richtig den Ekel vor Spinnen, wirklich!!! *Schauder

Für die fertige Karte hab ich dann schlußendlich nur zwei der drei Geister verwendet.
Ich hätte ja gerne noch einen Spruch in weiß embossed aber ich Planungsheld wollte die Karte nach Katis Abreise bzw die Tage danach fertig machen und hab natürlich nicht dran gedacht dass mit ihr natürlich auch das Set abreist und ich somit zumindest nicht die dazugehörigen Sprüche habe....nun könnte man als Stempler denken - ich stempel mir einfach was Nettes mit einen Alphabet Set - jaaaa die Idee hatte ich auch, aber derzeit besitze ich kaum Alphabete und irgendwie wollte mir keines davon gefallen - also hat nun nur die klitzekleine Spinne das Wort und darf BOO piepsen :D


Liebe Grüße,
Claudia
Materialien:
Aquarellpapier
Distress Ink
Stempelset Booyaah von Lawn Fawn
Copicmarker
Bristolkarton von exaompta

5. Oktober 2015

Jingle, jingle little lamb - bokeh winter card


Halllooooooo :D

Es gab wie jeden Dienstag einen task for two tuesday von Birka und Wiebke 
Ich bin diesmal sehr sehr sehr sehr knapp dran :P 
Also die Karte lag so 'halbfertig' ungefähr seit Freitag oder so hier rum. Am Wochenende hat mich meine Freundin Kati mit einem Teil ihrer Bastelbesitztümer besucht und wir haben die ganze Zeit die Stempel der jeweils anderen ausprobiert, viel gequatscht und auch einiges gebastelt - aber eben nicht die Karte fertig gemacht :P Ab heute startet für mich auch wieder das neue Wintersemester, da muss ich wieder einiges unter einen Hut bringen. 

Nun viel Gerede - wen interessiert's :P los gehts mit der Karte für die task.


Die Aufgabe lautet dieses Mal ***** B O K E H *****


Ach schön :) hab ich mich gefreut, der Bokeh Effekt sieht so toll auf Karten aus und scheint ja auch leicht nachzuahmen - laut dieversen Tutorials.... *ääääheeeemmm joooaaaaa - seht selbst




Ich hatte dieses plüschige Schaf von der coloring challenge auf Instagram und wollte das süße Kerlchen für die Bokeh Karte verwenden, also dachte ich eine Winterkarte könnte passen. Aber wie sieht denn ein Winter-Bokeh aus???



Ich hab mich dann für einen grauen Hintergrund mit etwas Eisblau entschieden und schon waren die Distress Inks an der Arbeit. Das neue Grau hickory smoke ist so toll, endlich mal ein vernünftiges Grau in der Distress Reihe :D Gut den Hintergrund haben wir geschaft nun den Bokeh Effekt. Einfach nur weiße Stempelfarbe durch eine Kreisschablone tupfen und - öööööh bei mir sah man nichts, nada, niete - und ich war erstmal ratlos. Dann hab ich mich aber mit meinem weißen Stempelkissen beschäftigt und gesehen dass es ein Dye Ink Stempelkissen ist - also ein Farbe die in das Papier einzieht und nicht obenauf bleibt - auf Kraftkarton sah das immer toll aus aber auf den Distress Hintergrund hatte das Stempelkissen keine Kraft. 

Also alle meine Stempelkissen mal durchgesehen - besonderns die die ich kaum noch benutzte - und es kam ein weißes chalk ink Kissen zum Vorschein (naja also einen kreidigen Abdruck wollte ich nun aber auch nicht) und ein kleines Brilliance Dew Drop - ein Pigment Ink Kissen juuuuhuuuuuuu. Mit dem ging es dann perfekt, auch wenn ich zuerst dachte es sein schon etwas eingetrocknet. Passend zum Winterthema hab ich dann auch noch Schneeflocken gestempelt und so war ich eigentlich ganz zufrieden mit meinem bokeh. Und wenn man gerade erst neue Bastel-Spielsachen in der Post hatte muss man die ja auch direkt ausprobieren oder? Letzte Woche kamen endlich meine heiß ersehnten Buchstaben Stanzen von Tim Holtz an. Schon sooooo lange habe ich die angeschmachtet und mir ausgemalt welch tolle Sachen ich damit basteln könnte. Und weil das Schäfchen ein Glöckchen um den Hals trägt passte doch das Wort Jingle perfekt. Und weil es doch sooooo schön funkelt, hab ich das ganze mit Distress Glitter beglitzert :D


Damit die weitere Deko nicht vom Eigentlichen ablenkt habe ich Pailetten in transparent gewählt und die Schneeflocken aus Transparentpapier ausgestanzt. 


So nun denn ich hoffe euch gefällt meine Bokeh Winter Version 
Hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht, diese task :D

Liebe Grüße,
Claudia 
Materialien:
Stempelkissen: Distress inks; Brilliance
Stempel: Baaah humbug von Lawn Fawn
Mini Holidays CMS066 von Stampers Anonymous Tim Holtz
Stanzen: Alphanumeric 3/4" von Sizzix by Tim Holtz
Stitched Snowflakes von Lawn Fawn;
Crystalline Border von Memory Box
Sonstiges: Pailetten von Action;
Distress Glitter von Ranger;
Samtpulver "Flocky" von efco